Sonntag, 20. Oktober 2019

[Musik] Die 10 emotionalsten TWIZTID Songs


Den meisten wird der Name Twiztid nichts sagen: eine Underground-Rapgruppe aus den Vereinigten Staaten, die seit mehr als 20 Jahren diverse Alben veröffentlicht und an diversen Projekten mit beteiligt war. Unter anderem sitzen sie gerade mit Source Point Press an der Veröffentlichung des Paperbacks ihres eigenen Comics und haben vor wenigen Monaten ihr neues Album "Generation Nightmare" veröffentlicht. Ihre Musik eine wilde Mischung aus Rap und Rock, wird ihr Stil grundsätzlich von Horror-Themen dominiert. Serienkiller, Dämonen, Untote und die Ungerechtigkeiten der Welt, alles verarbeitet in harten Songs. Doch auch ihre emotionaleren Einlagen dürfen nicht vernachlässigt werden - deswegen stelle ich euch diese nunmehr vor und eines dürft ihr mir glauben: die Wahl fiel mir unglaublich schwer.

10. Afraid Of Me (The Green Book, 2003)


Dies war der Song, der mich damals mit der Band vertraut gemacht hat. Ein Song über die diversen Hürden des Lebens und den Kämpfen gegen die eigenen Dämonen. Sorgte damals wie heute für mehr oder weniger schwere emotionale Ausbrüche meinerseits.

9. Your The Reazon (Mirror, Mirror, 2002)


Die erste EP der Band, die - gemäß einem Review auf der Seite AllMusic - die grundlegende Mieslaunigkeit der 2002er Jugend einfängt. Your the Reazon ist dabei ein musikalisches Dankeschön an die Fans, für die die beiden Verrückten ihr Leben geben würden.

8. LDLHA IBCSYWA (Abominationz, 2012)


Ein merkwürdiger Titel, aber kurz für: Love don't live here anymore, it's been cold since you went away. Zählt man den jeweiligen Bonustitel nicht mit, beendet dieser Song samt dem kleinen Skit das 2012er Album und lässt den Zuhörer mit einem schweren Gefühl in der Brust zurück.

7. Lift Me Up (Abominationz, 2012)


Im Gegensatz zu Afraid Of Me tragen Jamie Madrox und Monoxide den Kampf gegen sich selbst und die Einflüsse der Gesellschaft in diesem Song nach draußen und mit Blaze ya dead Homie auf dem Hook wird die vollständige emotionale Spannweite um ein Vielfaches deutlicher. 

6. Long Road Home (The Continuous  Evilution of Life's ?'s, 2017)


Ein Song über den Weg zurück nach Hause, der endlose Möglichkeiten zur Interpretation bietet. Ob dieser Song den Verlust eines geliebten Menschen oder doch einfach nur die Rückkehr zu den eigenen Wurzeln thematisiert bleibt jedem selbst überlassen, doch wie man es auch sieht: er hilft.

5. I'm Alright (Freek Show, 2000)


Suizid. Eine der wohl schwierigsten Thematiken, die in Songs verarbeitet werden kann. Nach dem eher rockigen und aufbauenden I'm Different führt dieser Song den Zuhörer in die dunkelsten Abgründe einer Seele mit. 

4. The Deep End (feat. Dominic and Caskey, A New Nightmare, 2013)


Während in I'm Alright aus der Sicht eines Verstorbenen erzählt wird, wird in The Deep End von dem Weg zur Entscheidung, sich das eigene Leben zu nehmen, erzählt. Düster, langsam und vielschichtig emotional.

3. Respirator (Mutant Vol. 2 - Remixed and Remasted, 2016)


Jeder hat diese Tage im Leben, in denen einem alles über den Kopf zu wachsen scheint und man einfach nur seine Ruhe haben und mit niemanden sprechen will. Dies ist der daraus resultierende Song, der auf dem 2016er Re-Release seine wahre Wirkung entfaltet.

2. All The Rest (Heartbroken & Homicidal, 2010)


"This is for all the women in the world who think that men don't burn That when it comes to heart break...it is never our turn And it don't matter who or what is to blame Cause the first week after a break up...alone...always feels the same." Ein Song über zerbrechende Beziehungen und das Wagnis, eine neue Beziehung zu beginnen. Uff.

1. Woe, Woe (W.I.C.K.E.D., 2009)


Pillen und Medizin scheinen heute die Lösung für alles zu sein, auch für die unberechenbaren Launen unseres Seelenwohls. Ein Song über die Verweigerung vermeintlicher Lösungen und den Weg durch eben jene Untiefen. Für mich bei weitem einer der emotionalsten Songs ... zu finden auf einem Album voller Gewalt, Tod und Horror. 

[Rezension] Dunkle Schöpfung - Düstere Visionen


Autor/in: Caine Thusarion
Verlag: /
Genre: Science-Fiction
Seitenzahl: 419
Erhältlich: Amazon

ISBN: 978-1087452371
Preis: 13,90€ (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 05. August 2019




Klappentext:


In einer zerstörten Welt am Abgrund kämpft Valerie Wagner täglich mit der Organisation FreedomForce gegen eine terroristische Gruppierung, welche die Sicherheit und Zukunft des ganzen Planeten gefährdet! Doch sie kämpft nicht nur für ihre Überzeugungen, sondern auch gegen ihre eigenen, inneren Ängste, die sie ständig heimsuchen. In dieser dystopischen Zukunft sucht Valerie verzweifelt ihren Platz und erwehrt sich aller Widrigkeiten, doch ein schicksalhaftes Ereignis lässt sie an allem zweifeln, was sie bisher für richtig hielt... Sie kann Recht nicht mehr von Unrecht und Gut nicht mehr von Böse unterscheiden, denn niemandem ist mehr zu trauen! Aber eine unerwartete Begegnung lässt sie bisher verborgene Geheimnisse ans Tageslicht bringen und schließlich erscheint ein mysteriöser Monolith, auf dem sich uralte Schriftzeichen befinden. All dies wirft Fragen auf, die Valerie zutiefst erschüttern...


Freitag, 18. Oktober 2019

[Rezension] Der unsterbliche Tag: Fünf Uhr


Autor/in: Jasmin Whiscy
Verlag: /
Genre: Humor
Seitenzahl: 202
Erhältlich: Amazon

ISBN: 978-1099223983
Preis: 9,99€ (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 30. Mai 2019




Klappentext:


Was würdest du tun, wenn du einen Tag lang unsterblich wärst?

Ich schlief noch, als zwei fremde Männer ins Zimmer polterten und mich aus dem Bett zerrten. Sie rissen mir die Decke vom Körper und meine Knie entblößten sich – meine verstümmelten Knie. Keine Waden, keine Füße, keine Zehen. Nichts. Meine Beine … Wo waren meine Beine?

»Das wird der beste Tag deines Lebens.«

Mittwoch, 16. Oktober 2019

[Rezension] Chwedlau Tywyll - Düstere Märchen


Autor/in: Nadja Losbohm
Verlag: /
Genre: Märchen-Anthologie
Seitenzahl: 55
Erhältlich: Amazon

ASIN: B07YFKWG7L
Preis: 2,99€ (eBook)
Erscheinungsdatum: 16. Oktober 2019




Klappentext:


Emotionen – sie sind vielseitig, vielschichtig und unbeständig wie das Wetter. Nicht immer herrschen Lachen und Fröhlichkeit, doch niemand gibt dies zu. Dabei haben viel mehr von uns mit finsteren Gedanken und dunklen Gefühlen zu kämpfen. Deshalb befasst sich die Sammlung von düsteren Märchen mit eben diesen. Mit einem Hauch keltischer Mythologie, angesiedelt in einer längst vergangenen Zeit, aber aktueller denn je, beleuchten die abwechslungsreichen Kurzgeschichten so manchen Aspekt des Lebens, über den sich nur selten jemand traut zu sprechen, nicht vergessend, dass am Ende ein wenig Humor und ein Augenzwinkern der Seele guttun.

Den Abschluss der Anthologie bilden Anmerkungen der Autorin zu den Beweggründen für dieses Buch, der Entstehung der Geschichten, der Inspiration für die Themen und ehrliche Worte.

Sonntag, 13. Oktober 2019

[Rezension] Kill Creek


Autor/in: Scott Thomas
Verlag: Heyne
Genre: Horror
Seitenzahl: 544
Erhältlich: Amazon

ISBN: 978-3453320253
Preis: 14,99€ (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 12. August 2019




Klappentext:


Am Ende einer langen Straße mitten im ländlichen Kansas liegt einsam und verlassen das Finch House. Es ist berüchtigt, schließlich ereilte jeden seiner Bewohner einst ein grausames Schicksal. Könnte es eine bessere Kulisse geben, um die vier erfolgreichsten Horrorautoren der USA zu einem Interview zusammenzubringen und das ganze live im Internet zu streamen? Was als harmloser Publicity-Spaß beginnt, entwickelt sich schnell zum Albtraum für alle Beteiligten. Denn es kommen nicht nur die dunkelsten Geheimnisse der vier Schriftsteller ans Tageslicht, auch das Finch House selbst hütet ein dunkles Geheimnis. Aber anders als die vier Autoren möchte es dieses nicht für sich behalten. Und schon bald gibt es den ersten Todesfall ...

Samstag, 28. September 2019

[Rezension] Die Träne der Zauberschen


Autor/in: Ian Cushing
Verlag: epubli
Genre: Horror
Seitenzahl: 460
Erhältlich: Amazon

ISBN: 978-3748580775
Preis: 14,99€ (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 13. August 2019




Klappentext:


Ein unheimliches Ereignis verändert das Leben der drei Freunde Dirk, Jan und Marcus von einer Nacht auf die andere. Eine geisterhafte Gestalt droht ihnen grausame Rache für ein Verbrechen an, das vor vierhundert Jahren geschehen ist.
Sie entdecken ein schreckliches Geheimnis, welches ihre Familien seit Jahrhunderten verbindet und müssen erkennen, dass die Sünden der Vergangenheit bis in die Gegenwart überdauert haben. Die Zeit der Rache ist gekommen!

Sonntag, 22. September 2019

[Rezension] Die Nachtflüsterer - Das Erwachen


Autor/in: Ali Sparkes
Verlag: Carl Hanser Verlag
Genre: Jugendbuch
Seitenzahl: 272
Erhältlich: Amazon

ISBN: 978-3446262324
Preis: 15,00€ (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 28. Januar 2019




Klappentext:


Tier-Fantasy, Action und Höchstspannung – der Auftakt einer neuen mitreißenden Reihe! 

Es ist 1:34 Uhr in der Nacht. Alle Welt schläft. Bis auf Elena, Matt und Tima. Sie wissen nicht, warum sie jede Nacht um diese Zeit aufwachen, und sie können nichts dagegen tun. Doch nach und nach offenbaren sich ihnen besondere Gaben: Sie sind Nachtflüsterer und können die Sprache der Tiere verstehen. Tima kann mit Insekten kommunizieren, auf Matt reagieren vor allem Vögel, und Elena schließt Freundschaft mit einem Fuchs. Die Verständigung mit den Tieren wird zum Schlüssel im Kampf gegen eine unheilvolle Macht, die die gesamte Stadt in den Abgrund zu stürzen droht. Gelingt es Elena, Matt und Tima, die tödliche Bedrohung aufzuhalten?